Kajak-Ausflug nach Slowenien, Sept. 2000

Di 26. 9. - Save

Eigentlich wollten wir über den Vrsic Pass und nicht durch den Karawankentunnel fahren. Aber da wir schon mal in Kranjska Gora sind, nehmen wir gleich die Wocheiner Save mit. Wir fahren die 5 km vom Wehr von Soteska bis Bohinjska Bela. Es hat sehr wenig Wasser und was sonst WW III (IV) ist, ist jetzt grade recht, um sich nach der Sommerpause wieder an das Kajak zu gewöhnen.

Mi 27. 9. - Soca und Koritnica

Zum Aufwärmen fahren wir die Soca von Krsovec bis Cesoca. Landschaftlich ausgesprochen schön und bei dem Niedrigwasser auf der gemütlichen Seite einzuordnen. Danach geht's auf die Koritnica. Hier ist schon etwas mehr los. Türkisblaues Wasser! Für's Auge ein Genuss aber s..kalt. Und die kleine Schlucht ist wirklich eindrucksvoll ........


Do 28. 9. - Soca, Friedhofstrecke

Gemeinsam mit zwei Oberösterreichern spielen wir uns zweimal die Friedhofstrecke runter. Homo ludens! Yippie ayeee! Am Abend gibt's noch anschauliche Geschichte im Kriegsmuseum von Kobarid, das übrigens sehr zu empfehlen ist.



Fr 28. 9. - Soca von Otona bis Kobarid

Etwas schwieriger als die bisherigen Strecken, längere stark verblockte Passagen ...... An sich eine schöne Sache, gerade bei dem Wasserstand [30cm, normal: 70cm]. Aber für mich offensichtlich doch noch etwas zu schwer. Und die Rolle klappt heut auch nicht so recht. Waschgang gefällig?




S.Kraml - 9./10. Okt. 2000 - Fotos von Robert